PADAGOGISCHE STRATEGIEN GEGEN ANTISEMITISMUS

Antisemitismus ist keine Ideologie unter vielen, sondern wegen seiner über zweitausend jährigen Geschichte tief in dieser Gesellschaft verankert. Lehrer*innen äußern den Bedarf an Unterstützung, um Antisemitismus erkennen und entgegenwirken zu können. 

In der Weiterbildung erlangen Lehrkräfte mehr Sicherheit im Umgang mit antisemitischer Diskriminierung und werden in methodischer Präventionsarbeit geschult. 

Darüber hinaus werden sie darin bestärkt ihre zentrale Verantwortung für jüdische Jugendliche in der Schule wahrzunehmen. 

 

Die 1,5-tägige Weiterbildung findet  am 16. und 17. November statt.  Den Abschluss bilden zwei weitere (digitale) Termine für die Begleitung und die Reflexion bei der methodischen Umsetzung von Präventionsmodulen mit den eigenen Schulklassen. Die Weiterbildung ist kostenfrei und steht allen Lehrkräften in Hessen offen. 

Ein Projekt von
Spiegelbild_Logo_2zeilig_RGB_aufWeiss.pn
Logo_HESSEN_aktiv_gef_mit_land_4c.jpg